18.03.02 18:06 Uhr
 33
 

Belgien: Ex-Minister nimmt sich das Leben

Dem ehemaligen Minister Alain Van der Biest wird vorgeworfen, 1991 den Mord an dem Sozialistenchef Andre Cools in Auftrag gegeben zu haben. Angesichts des drohenden Gerichtsverfahrens beging der 58-jährige Ex-Minister Selbstmord.

Die Staatsanwaltschaft Lüttich bestätigte, dass Van der Biest im Haus seiner Mutter in der Nähe von Lüttich eine Überdosis Schlaftabletten nahm. Van Biest war in den 80er Jahren Sozialminister gewesen.

Den Mord, der von zwei Tunesiern ausgeführt worden war, die 1998 in Tunis verurteilt wurden, sollte einen Bestechungsfall vertuschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsagent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Ex, Minister, Belgien
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?