18.03.02 18:05 Uhr
 4.562
 

Nach FAT und NTFS: Neues Dateisystem von Microsoft

Microsoft plant für seine nächsten Betriebssysteme ein neues Dateisystem. Es soll einer Datenbank ähneln und fragmentierte Dateien besser handhaben. Zudem soll es um einiges stabiler sein als die Vorgänger FAT16, FAT32 und NTFS.

Microsoft Chef Steve Ballmer steht dem Enthusiasmus der Entwickler allerdings noch skeptisch gegenüber: Mit einem neuen Dateisystem müssen auch alle Office-Anwendungen usw. neu angepasst werden, d.h. das wird noch dauern.

Also bleibt es fraglich, ob Microsoft es schafft, wie bereits angekündigt, schon beim nächsten Betriebssystem Codename 'Longhorn' das neue Dateisystem einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Datei
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?