18.03.02 17:31 Uhr
 220
 

In den Werkzeugkasten gepinkelt - Mann läuft Amok mit Dampfstrahler

Im oberbayrischen Hilpoltstein bekommt ein 48 Jahre alter Mann neun Monate Freiheitsstrafe auf drei Jahre Bewährung und eine Schmerzensgeldstrafe von 1500 € aufgebrummt.

Der Grund hierfür war, dass er einen 34 Jahre alten Trucker nach einem Streit mit einem Dampfstrahler verbrühte. Dabei erlitt der 34-jährige Verbrennungen dritten Grades.

Zu dem Vorfall kam es als der "Strahler" dem LKW-Fahrer mit einem Scherz auf sein Falschparken hinweisen wollte. Dieser pinkelte dann in dessen Werkzeugkasten. Als Reaktion darauf beschoss der 48-Jährige ihn mit dem Dampfstrahler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Amok, Werkzeug, Dampf
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht