18.03.02 17:11 Uhr
 677
 

CeBIT: Bald gibt es auch IP-Adresse fürs Auto

Das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme und die Hochschule Magdeburg-Stendal haben auf der CeBIT jetzt die neuste Vision ihres Autos der Zukunft vorgestellt.

Nach ihren Vorstellungen sind die Autos der Zukunft miteinander vernetzt und warnen sich vor Staus, Unfällen oder schlechten Wetterbedingungen.
'Interc@r -- the network vehicle' soll die Vision heißen, so die Fraunhofer-Forscher.

Die Forscher wollen das Projekt zusammen mit z.B. der DaimlerChrysler AG durchführen. Im Moment arbeiten die Forscher noch an einem konkreten Prototypen ihrer Vision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michi Beck
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Adresse, IP-Adresse
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw
China kopiert die G-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?