18.03.02 15:22 Uhr
 162
 

US-Geheimdienst: Neue Anschläge vermutet wegen vermehrten Geldtransfers

Wie US-Sicherheitsexperten mitteilen, habe man in den vergangenen Wochen vermehrt finanzielle Transaktionen der Al-Qaida über das Internet beobachtet.


Wie die Ermittler jetzt bekannt gaben, könne diese Beobachtung zwei Gründe haben:
Zum ersten bestehe die Möglichkeit, dass die Terror-Organisation Geld für neue Anschläge sammelt.


Die zweite Alternative sei der Versuch, das Geld vor den Ermittlern in Sicherheit zu bringen.
Wie Spiegel-Online heute über diese Entdeckung schreibt, habe man ebenfalls eine Hauptgeldquelle im Nordwesten Pakistans entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Anschlag, Geheimdienst
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?