18.03.02 14:44 Uhr
 4.461
 

Kameras in der Umkleidekabine: Live ins Internet übertragen

In einem Hamburger Gebrauchtkleidermarkt hat der Besitzer Kameras in den Umkleidekabinen montiert, um die Bilder der Kunden live im Internet zu veröffentlichen.

Er hat zwar mit Schildern auf das Filmen in den Kabinen hingewiesen, wurde aber von einer Kundin angezeigt, als sie dieses Schild erst nach einer Kleideranprobe sah. Die Polizei entfernte daraufhin die Kameras.

Der Besitzer wird jetzt entweder wegen Beleidigung auf sexueller Basis oder Verstoßes gegen das Kunsturhebergesetz angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Kamera, Live
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?