18.03.02 12:00 Uhr
 33
 

Ehemaliger Chrysler-Chef Iacocca will zurück ins Amt

Lee Iacocca, der ehemalige Chef der Chrysler Corp., hat Jürgen Schrempp, den Chairman der DaimlerChrysler AG, heftig kritisiert, da dieser ihm eine weitere Chance für einen Turnaround-Versuch bei Chrysler versagt hatte.

In einem umfassenden Interview mit der Detroit News am Sonntag sagte Iacocca (77), Schrempp habe ihm in den letzten zwei Jahren eine Position bei Chrysler in Aussicht gestellt, ihn jedoch letztlich fallen gelassen.

Iacocca hat eigenen Angaben zufolge regelmäßig vertrauliche Gespräche mit Vorständen von Daimler und Chrysler geführt, wobei Schrempp seine Anwesenheit schließlich nicht mehr erwünschte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Chrysler, Amt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Wochenenden kosten den Steuerzahlen Millionen
Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pastewka"-Serie wird auf Amazon Prime fortgesetzt
Berlin: Kannibalistische Plakate zu "Santa Clarita Diet"-Serie werden abgehangen
Ohio: Achtjähriger fast an Heroin-Überdosis erstickt - Eltern verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?