18.03.02 09:27 Uhr
 2.058
 

Afghanistan: Bereits über 100 US-Soldaten getötet

Seit dem Beginn des 'Krieges gegen den Terror', welchen die USA seit Oktober 2001 in Afghanistan führen, sind bereits 102 US-Soldaten getötet und weitere 124 verwundet worden, wie die staatliche russische Nachrichtenagentur Itar-Tass meldet.

Diese Verluste beinhalten jedoch nur jene Soldaten, welche in Kampfeinsätzen gegen Taliban- und al-Qaida-Kämpfer involviert waren. Weitere 50 Amerikaner, welche bei diversen Unfällen ihr Leben lassen mussten, erhöhen die Zahl der US-Opfer noch.

Auch muss die US-Luftwaffe Verluste beklagen: So sind im amerikanischen Feldzug schon 15 Luftfahrzeuge verloren gegangen, die trägergestützten F-14 'Tomcat'-Abfangjäger noch nicht miteingerechnet, da diese Abschüsse noch nicht bestätigt worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Afghanistan, 100, Soldat
Quelle: www.ummahnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?