18.03.02 09:20 Uhr
 2
 

EuramS: FMC plant organisches Wachstum von 6 bis 9 Prozent

Die Fresenius Medical Care AG, ein Anbieter von Dialyseprodukten und -behandlungen, will nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden Ben Lipps in 2002 ein organisches Wachstum von 6,0 bis 9,0 Prozent erreichen und seinen Gewinn um 10,0 bis 15,0 Prozent steigern. Wie die Zeitung „Euro am Sonntag“ weiter berichtete, seien in den USA keine, aber außerhalb der USA weitere Übernahmen geplant.

Laut Lipps könne das Unternehmen von den Einsparplänen im amerikanischen Gesundheitssektor profitieren, da seine Technologie die Behandlungskosten verringere. FMC erwirtschaftet rund 75 Prozent ihres Umsatzes im weltweit größten Pharmamarkt.

Wachstumschancen sieht der Vorstandsvorsitzende weiterhin in Japan. Er hält in den nächsten vier Jahren die Öffnung des japanischen Marktes für private Klinikbetreiber für möglich. In Japan wachse das Produktgeschäft jährlich um 35 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Wachstum, Wachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?