17.03.02 21:43 Uhr
 498
 

Schüler starb an Meningitis

Ein 16-jähriger Schüler aus Hellenthal ist nun an den Folgen von Meningitis gestorben. Die Ärzte in Aachen hatten alles versucht, den Jungen am Leben zu erhalten, doch sie schafften es nicht.

In den letzten Monaten seien daran bereits 13 Menschen aus dem Raum Bonn und Euskirchen erkrankt und einer ist daran verstorben. Jetzt werden mehrere Personen untersucht, die mit dem 16-Jährigen Kontakt hatten.

Unter den Eltern bricht nun Panik aus, sie alle haben Angst, nachdem ein weiterer Junge an Meningitis erkrankt ist.


WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Po Grapscher nach Tat verprügelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?