17.03.02 19:54 Uhr
 728
 

Hersteller wollte auf Friedhöfen Werbung für SoulReaver2 machen

Die Videospielfirma Acclaim hatte Angehörige von kürzlich Verstorbenen angesprochen, ob sie Werbung auf den Grabsteinen platzieren dürften. Besonders für ärmere Familien, dachte das Unternehmen, wäre dies ein guter Nebenverdienst.

Die Kirche allerdings stellte fest, dass Grabsteine niemals für ein solches Vorhaben verwendet werden dürfen. Acclaim kam auf die Idee, weil Grabsteine als Werbeträger ideal zum neuen PS2-Spiel SoulReaver2 passen würden.

Sony wollte keinen Kommentar zu der Geschichte abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Median
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, Hersteller
Quelle: media.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?