17.03.02 17:32 Uhr
 66
 

Netzhaut-Scanner nun auch für Privatgebrauch

Panasonic hat auf der CeBIT mit der Authenticam BM-ET100E (299 Euro) die erste Kamera für Privatanwender vorgestellt, welche einen Netzhautscan durchführen kann.

Ähnlich einem Fingerabdruck ist die Netzhaut des Menschen einzigartig. So lassen sich z.B. private Daten vor unbefugtem Zugriff schützen, und erst freigeben wenn der autorisierte Anwender seine Netzhaut von der Kamera überprüfen ließ.

Geräte, mit denen man die Fingerabdrücke überprüfen kann, sind schon länger im Handel erhältlich. Mit dieser Kamera ist ein weiterer Schritt getan, die sogenannte Biometrie dem Privatanwender näher zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sodaplexus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Scanner, Netzhaut
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Micaela Schäfer: Manager bei Frauentausch - Die ersten Bilder
"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?
Kurios: Höcke macht jetzt einen auf Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?