17.03.02 17:14 Uhr
 78
 

"Das Labor auf einem Chip": Anthrax - Erkennung in Minuten

Die Erkennung von Milzbrandsporen, aber auch anderer Substanzen, soll künftig eine Angelegenheit von fünf Minuten sein. 'Sandia National Labs' stellte den Prototyp eines mobilen Bio - Detektors vor.

Das etwa handygroße Gerät saugt Luft ein. Beim Erhitzen der Luftpartikel entstehen Fettsäure-Muster (FAMEs), die je nach Substanz einen 'Fingerabdruck' hinterlassen. Mit Software wird dieser mit bereits bekannten Mustern abgeglichen.

Das stundenlange Auswerten wird damit der Vergangenheit angehören.
Allerdings wird bis zum Abschluss aller Tests und damit zur Markteinführung noch rund ein Jahr vergehen.


WebReporter: its me
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Minute, Chip, Labor, Erkennung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?