17.03.02 16:17 Uhr
 13
 

Paar gibt sich in einem U-Boot das Ja-Wort

Chris Tandy, Offizier der Royal Navy heiratete seine Verlobte Eva Driver an Bord eines U-Bootes. Die Hochzeit dauert eine halbe Stunde und fand in einem Kontrollraum der zu einem Museum umfunktionierten 'Alliance' aus dem Kalten Krieg statt.

Der Offizier der Royal Navy wollte seine Verlobte zuerst in einem Hubschrauber über Florida heiraten, aber da sie Höhenangst hatte, fand die Hochzeit dann in einem U-Boot in Portsmouth statt.

Die Gästeliste musste man aber wegen Platzmangels, von 75 auf ein Dutzend kürzen. In Großbritannien kann man seit 7 Jahren ausserhalb von Standesämtern heiraten. So wurde schon in einem Riesenrad, Bergwerk und auch in einem Haifischbecken geheiratet.


ANZEIGE  
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Paar, Wort, Boot
Quelle: oe3.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?