17.03.02 14:38 Uhr
 765
 

Arbeitslose kassierten über 2 Milliarden Euro zuviel

Die Bundesanstalt für Arbeit hat nach Angaben des Focus, 2,15 Milliarden Euro zuviel an Arbeitslose ausbezahlt. Das geschieht laut der Zeitung jedes Jahr. Firmen und Arbeitslose holen sich mehr Geld durch falsche Angaben, als ihnen zusteht.

Ein Sprecher der Bundesanstalt hat zu dieser Meldung noch nichts gesagt, ob sie nun richtig oder falsch ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Arbeit, Milliarde
Quelle: www.meinestadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?