17.03.02 14:34 Uhr
 26
 

Steuerhinterzieher verurteilt

Ein 69-jähriger Steuerhinterzieher wurde in Bonn zu 11 Monaten Haft und einer Geldbuße von 24.000 € verurteilt. Die Haftstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Der seit 4 Jahren pensionierte Mann hatte 5 Jahre lang Zinserträge von 220.000 € aus seinem Vermögen in´s Ausland transferiert und nicht gegenüber dem Finanzamt angegeben.

Er war durch eine Bankenuntersuchung aufgeflogen.

Bis zu seiner Pensionierung war der Mann als parlamentarischer Berichterstatter des deutschen Bundestages tätig. Für eine Nebentätigkeit als Stenograf erhielt er darüber hinaus noch einen Stundensatz von DEM 700.-.


WebReporter: Bananas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Steuerhinterziehung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?