17.03.02 14:34 Uhr
 26
 

Steuerhinterzieher verurteilt

Ein 69-jähriger Steuerhinterzieher wurde in Bonn zu 11 Monaten Haft und einer Geldbuße von 24.000 € verurteilt. Die Haftstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Der seit 4 Jahren pensionierte Mann hatte 5 Jahre lang Zinserträge von 220.000 € aus seinem Vermögen in´s Ausland transferiert und nicht gegenüber dem Finanzamt angegeben.

Er war durch eine Bankenuntersuchung aufgeflogen.

Bis zu seiner Pensionierung war der Mann als parlamentarischer Berichterstatter des deutschen Bundestages tätig. Für eine Nebentätigkeit als Stenograf erhielt er darüber hinaus noch einen Stundensatz von DEM 700.-.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bananas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Steuerhinterziehung
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?