17.03.02 14:18 Uhr
 33
 

Bus verspätet? Verkehrsverbund zahlt Taxi

Der Verkehrsverbund Rhein/Ruhr zahlt ab Juni seinen Fahrgästen die Taxikosten, wenn Busse oder Züge mehr als zwanzig Minuten Verspätung haben. Bisher galt das nur für das besondere 'Ticket 3000'.

Zwar müssen die einzelnen Gremien des Verbundes der sogenannten Mobilitätsgarantie noch zustimmen, VRR-Chef Klaus Vorgang kündigte die Einführung jedoch schon für Juni an. Je nach Ticket sind die übernommenen Taxikosten auf 15 bzw. 30€ begrenzt.

Sollte ein Regionalzug im VRR mehr als 20 Minuten Verspätung haben, werden Mehrkosten, die durch Benutzung eines InterRegio oder InterCity entstehen ebenfalls übernommen.
Der VRR betreibt den Nahverkehr im Ruhrgebiet und im Großraum Düsseldorf.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkehr, Bus, Taxi
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?