17.03.02 11:46 Uhr
 40
 

Picassos "Paar" wurde verfälscht

Picassos Ölgemälde 'Paar' steht zur Zeit im Mittelpunkt von Spekulationen.
Das Gemälde, welches im Besitz des Picasso Enkels Bernard Picasso ist, weist einen 15 mm langen farbigen Strich auf.

Das Werk war für eine Ausstellung an das Wiener Kunstforum ausgeliehen wurden.
Nun wird spekuliert, wie und wo der Schaden entstanden ist.

Sowohl die Wiener Veranstalter als auch die Kunsthalle Tübingen, die das Werk normalerweise ausstellt, weisen jegliche Vorwürfe von sich, den Schaden an dem 2,5 Millionen Euro teuren Werk verursacht zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Paar, Pablo Picasso
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?