17.03.02 11:19 Uhr
 35
 

Barenboim plant Nachholkonzert im Westjordanland

In einem Interview für die ntv-Sendung Maischberger gab Daniel Barenboim bekannt, dass er schon bald ein Konzert in Ramallah dirigieren will.
Barenboim wollte dort schon vor einigen Wochen ein Konzert geben, musste dieses aber absagen.

Damals konnte auf Grund des Krieges die Sicherheit Barenboims nicht gewährleistet werden.
Barenboim vertritt die Meinung, dass Krieg keine Lösung für die Schlichtung des Konflikts ist.

Er meinte auch, dass 'Musik helfe, Gräben zuzuschütten'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Westjordanland
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?