17.03.02 10:28 Uhr
 2.098
 

Singapur: Retten Politiker deutsche Schülerin vor der Todesstrafe?

In den Fall der deutschen Schülerin, die in Singapur wegen Drogenhandels verhaftet wurde und mit der Todesstrafe rechnen muß, mischt sich nun die deutsche Politik.

Äußerungen kommen unter anderem von Ex-FDP-Chef Wolfgang Gerhardt sowie der ehemaligen Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Beide sprachen sich gänzlich gegen die Verhängung und Vollstreckung der Todesstrafe für jedwedes Delikt aus.

Leutheusser-Schnarrenberger forderte die Bundesregierung zu einer diplomatischen Intervention auf, um zu erreichen, daß die Schülerin nach Deutschland ausreisen und hier angemessen bestraft werden kann.


ANZEIGE  
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Politik, Deutsch, Schüler, Politiker, Todesstrafe, Singapur
Quelle: www.bild.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?