17.03.02 11:01 Uhr
 670
 

Sperma von vielen Krebspatienten zerstört - Kühlgerät defekt

Wegen eines kaputten Kühlsystems ist von 300 Krebspatienten in Großbritannien das gespendete Sperma unbrauchbar worden. Die Patienten, die wegen Hodenkrebs eine Chemotherapie machen mussten, hatten ihr Sperma vorher abgegeben.

Bei eine Chemotherapie oder Bestrahlungen wegen Krebs an den Hoden werden Männer oft unfruchtbar. Mit eingefrorenem Sperma ist auch nach der Behandlung eine künstliche Schwangerschaft möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Sperma
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?