17.03.02 07:06 Uhr
 846
 

Rauchen macht unglücklich - zumindest am Arbeitsplatz

Eine amerikanische Studie hat sich mit den Unterschieden von Rauchern und Nichtrauchern am Arbeitsplatz beschäftigt. Ergebnis: Raucher sind unzufriedener, fehlen häufiger und leisten weniger als ihre nichtrauchenden Kollegen.

Einige Fakten: Im Krankenstand sind Raucher 3 mal so häufig wie Nichtraucher. Je länger Ex-Raucher von der Zigarette weg sind, desto weniger kränkeln sie. Nach 12 Monaten Abstinenz sind sie bereits 5% produktiver als die Raucher.

Raucher denken, dass ihre Mitarbeiter sie auch unproduktiv einschätzen. Sie sind am unzufriedensten an Ihrem Arbeitsplatz. Ex-Raucher beschweren sich weniger, während Leute, die schon immer ohne Zigaretten auskamen am glücklichsten sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: its me
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Rauch, Arbeitsplatz, Rauchen
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?