16.03.02 15:46 Uhr
 63
 

Freizeitmesse: 3.50 m hohes Tauchbecken platzte, es gab Verletzte

Wie das geschehen konnte, da rätselt die Polizei. Das 3.50 m hohe Tauchbecken aus Plexiglas zerbarst und ließ 17.000 Liter Wasser frei. Die Messehalle wurde geflutet und die Anzahl der Verletzten konnte noch nicht genau bestimmt werden.

Ein Mitarbeiter brach sich ein Bein, während andere mit leichteren Verletzungen davon kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Freizeit
Quelle: www.meinestadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab