16.03.02 14:43 Uhr
 127
 

Mühlegg schon seit längerem unter Dopingverdacht

Wie SSN bereits berichtete, wurde Johann Mühlegg bei den Olympischen Spielen 2002 des Dopings überführt. Wie nun bekannt wurde, sei der Wahl-Spanier in eine gezielte Dopingfalle geraten.

Man habe schon die gesamte Saison über den Verdacht gehabt, dass Mühlegg verbotene leistungssteigernde Mittel eingenommen hatte, so ein Offizieller der WaDa (Welt-Anti-Doping-Agentur).

Mit Hilfe des amerikanischen Herstellers Amgen, konnte man schließlich mit einem neuen Tesverfahren das bei Mühlegg festgestellte Blutdopingmittel nachweisen. Zudem sei man sich sicher, dass er das Mittel Ende Januar abgesetzt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Mühle
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?