16.03.02 13:21 Uhr
 23
 

Werke afrikanischer Kunst aus der Sammlung von Han Coray

Die Sammlung afrikanischer Kunst von Han Coray (1880-1974) wird bis Juni diesen Jahres im Kunstmuseum Lugano (Schweiz) zu sehen sein.
Rudolf Koella ist der Kurator dieser Wanderausstellung.

Han Coray, in der Schweiz geboren, sammelte seit seines Lebens Werke alter Meister aber seine besondere Liebe galt den Objekten des täglichen Lebens in Zentralafrika die er zwischen 1916 und 1928 zusammentrug.


Wegen Geldmangel verkaufte Coray jedoch einige Objekte.
Die Universität Zürich besitzt 500 Objekte dieser Sammlung die dort im Völkerkundemuseum zu sehen sind.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Sammlung, Han
Quelle: www2.swissinfo.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?