16.03.02 13:18 Uhr
 65
 

Was macht ein Verkehrsminister auf der CeBIT?

Die CeBIT ist nun anerkanntermaßen keine Auto-Messe und so erschließt sich der Grund für einen offiziellen Besuch des Bundesverkehrsministers Kurt Bodewig nicht unbedingt von selbst.

Ziel einer Stippvisite war die Bundesdruckerei GmbH, die digitale Services rund um den EU-Kartenführerschein anbietet. Kurt Bodewig ließ sich den Informationsdienst, die Fertigung und vor allem die Sicherheitsstandards ausführlich erklären.

Seit dem 1.12.98 haben sich rund um den Führerschein im Plastikartenformat eine Reihe von Dienstleistungsbereichen etablieren können. Die Einführung der Karte und die Modernisierung der Produktion wird als ein Schritt zum schlankeren Staat gesehen.