16.03.02 13:18 Uhr
 24
 

Energiemärkte der Eu sollen liberalisiert werden

Die EU-Regierungschefs haben am (heutigem) Samstag über eine liberalisierung der Energiemärkte innerhalb der EU debatiert. Das Abschlußkomique hat sich für eine vorsichtige Liberalisierung der Energiemärkte entschlossen.

Durch diesen Entschluß haben große Firmen das Recht bekommen sich ihre Strom und Gaslieferanten selber auszusuchen. Bis auch die normale Gesellschaft die Möglichkeit hat ihre Versorger frei zu wählen wird noch viel Zeit vergehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chpfeiffer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Energie
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Lieblingsemoji: "Smiley. Wenn´s gut kommt, noch ein Herzchen"
Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen
Angela Merkels Lieblingsemoji: "Smiley. Wenn´s gut kommt, noch ein Herzchen"
Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?