16.03.02 08:15 Uhr
 734
 

Zuhälter aus Salzgitter wollten bei Gifhorner Huren abkassieren

Vier Zuhälter aus Salzgitter haben versucht, im Gifhorner Prostituierten-Millieu Fuß zu fassen.Sie versuchten 20 Prostituierte zu erpressen, die auf den Bundesstraßen B 4 und B 188 in ihren Fahrzeugen auf Kunden warten.

Die Frauen sollten für ihre Liebesmobile Standgebühren entrichten. Mit massiven Drohungen hatten die Männer bereits mehrmals versucht bei den Liebesdamen abzukassieren. Auf dem Weg zu Verhandlungen mit der Gifhorner Konkurenz, schlug die Polizei zu.

Ein Mobiles Einsatzkommando verhaftete die vier am Donnerstag auf einen Parkplatz. Bei einen der Männer wurde eine geladene Schußwaffe sichergestellt. Mit diesem Einsatz habe man einen Zuhälterkrieg verhindert,so die Aussage der Polizei.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Salzgitter
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?