15.03.02 19:45 Uhr
 8
 

Hewlett-Packard erwartet Integrationskosten in Milliardenhöhe

Hewlett-Packard hat am Freitag in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC erklärt, dass man von Integrationskosten von 900 Mio. bis zu 1,4 Mrd. Dollar ausgehe, sollte die Fusion mit Compaq gelingen. Mit etwa 800 Mio. bis 1,2 Mrd. Dollar soll der Cash-Flow dadurch belastet werden.

Die Kosten entstünden durch die Aufgabe von Standorten, Abfindungen und Kosten für den betriebsbedingten Umzug von Mitarbeitern.

Nächste Woche werden die Aktionäre der beiden Konzerne jeweils über die Fusion abstimmen und wahrscheinlich zugleich auch über das Schicksal der Führungsriege von Hewlett-Packard entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, Integration, Hewlett-Packard
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer gönnt sich zum schänden einen Deutschen...
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Pakt der Schweine - Vorsicht ab 18 Jahren lesen!
Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Deutsche haben Schaum vor dem Mund, wenn sie das lesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?