15.03.02 19:04 Uhr
 1.034
 

R. Kellys angebliches Sex-Video: Als Blockbuster verkauft es sich gut

R. Kelly der noch immer vor Gericht steht, weil er auf einem Video Sex mit einer Minderjährigen hat, muss sich den nächsten Rüffel gefallen lassen. Das angebliche Sex-Video verkauft sich auf den Straßen der USA als Blockbuster massenweise.

Für 10 - 50 Dollar erhält man die Video- Kassetten (mittlerweile gibt es DVDs davon) an jeder Ecke. Ein Händler soll gesagt haben, dass er rund ein halbes Dutzend der Videos am Tag verkauft.

Der Fall von R. Kelly liegt der Polizei in Chicago vor. Auch diese wirkten auf die Nachricht des Verkaufs von den Sex- Videos überrascht. Jedoch hat sich der Verdacht gegen R. Kelly in diesem Fall nicht erhärtet, so die Polizei.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Video, Blockbuster
Quelle: www.yam.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?