15.03.02 19:17 Uhr
 57
 

Erste Straßenschlachten in Barcelona

Am heutigen Freitag gab es erste Ausschreitungen auf dem in Barcelona stattfindenden EU-Gipfel. Militante Globalisierungsgegner haben sich in der Innenstadt Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.

Zu den Ausschreitungen kam es, weil mehrere gewaltbereite Demonstranten zwei Schnellrestaurants stürmen wollten. Hierbei wurden die Beamten von den Demonstranten angegriffen. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Mit fast 9000 einsatzbereiten Polizisten gelten die schärfsten Sicherheitsvorkehrungen für den Gipfel. Das Tagungsgebäude an sich ist hermetisch abgeriegelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news4you
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Straße, Barcelona
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"
Rot-Rot-Grün im Bund soll Blaupause von Berlin werden
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?