15.03.02 16:17 Uhr
 1.366
 

Cannabisverbot? Bundesverfassungsgericht soll wieder entscheiden

Das Amtsgericht Bernau in Brandenburg hat das
Bundesverfassungsgericht aufgerufen, anhand aktueller Erkenntnisse zu
überprüfen, ob das Cannabisverbot noch mit dem Grundgesetz vereinbar
ist.

Die Staatsanwaltschaft hatte sich geweigert, der straflosen
Einstellung eines Falles zuzustimmen, in dem es um ganze dreieinhalb
Gramm Cannabis sowie einen Joint ging.

Experten aus mehreren Ländern stellten fest, dass Cannabis keine Einstiegsdroge
sei, dass vom gelegentlichen Konsum keine ernsthafte
Gesundheitsgefährdung ausgehe und dass das Verbot keinen Einfluss auf
den Konsum habe.


WebReporter: -=ITCOULDBEYOU=-
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Cannabis, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?