15.03.02 16:21 Uhr
 101
 

Jedi Knight 2: Welche geplanten Features wurden nicht integriert?

Der auf der Quake3-Engine basierende Titel 'Jedi Knight 2: Jedi Outcast' wird von einer Vielzahl von Star Wars Fans schon sehnsüchtig erwartet.

Jetzt verrät Entwickler Chris Forster in einem Interview, dass einige Features, die man gern ins Spiel integriert hätte, doch außen vor gelassen wurden. Dabei handelt es sich um Levels und Gegner im Single- und Multiplayer-Modus.

Im Interview plaudert Chris außerdem über das Gefühl, ein Star Wars Spiel zu entwickeln und gibt Tipps für Leute, die planen, eine Modification zum Game zu machen. Zum Interview gelangen Sie über die Quelle.


WebReporter: Hipomat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Feature
Quelle: www.gamepax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?