15.03.02 12:45 Uhr
 2.439
 

Merkwürdiger Blitz in oberer Atmosphärenschicht fotografiert

Man nennt sie Blue Jets und Red Sprites. Bekannt sind sie erst, seit Flugzeuge in oberen Atmosphärenschichten fliegen können, denn sie treten in Höhen von 100 bis 42 Kilometern auf. Der Nachweis beider gelang erst 1989, als sie gefilmt wurden.

Blue Jets entstehen auf Gewitterwolken. Sie züngeln sich kegelförmig blau leuchtend nach oben und erreichen dabei Höhen von 42 km. Red Sprites entstehen in der unteren Ionosphäre in 100 km Höhe. Sie züngeln pilzförmig nach unten bis auf 40 km Höhe.

Sie zu beobachten ist schon eine Glücksache, geschweige denn, sie zu fotografieren. Doppeltes Glück hatte ein Forscherteam, dem die Aufnahme eines Zwitters gelang. Ein anfänglicher Blue Jet ging in 42 km Höhe in einen Red Sprite über.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blitz, Atmosphäre
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?