15.03.02 12:08 Uhr
 1.396
 

Der Kanzler wird es schwer haben

Das große Wahljahr 2002. Neben der Bundestagswahl kommen bald auch die Wahlen in Sachsen Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Der aktuelle Koalitionspartner der SPD, die Grünen, müssen wegen ihrem Ja zum Krieg in Afghanistan um die 5% Hürde bangen.

Die FDP dürfte eher mit der CDU sympathisieren, da diese den Wirtschaftsspezialisten Stoiber ins Rennen schickt. Und die Wirtschaft ist im Moment eines der größten Probleme der Regierung.

Bleibt nur noch die im Osten sehr starke PDS. Wohl oder übel muss die SPD die SED-Nachfolger als möglichen Koalitionspartner mit auf die Liste setzen.


WebReporter: le chevalier noir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kanzler
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?