15.03.02 11:58 Uhr
 52
 

Lycos: Weitere 200 Mitarbeiter müssen gehen

Das zum Bertelsmann-Konzern gehörende Internet-Portal Lycos Europe sieht sich weiterhin mit strengen Sparmaßnahmen konfrontiert. Nachdem bereits im vergangenen Jahr allerorten Geld eingespart wurde, müssen nun weitere Mitarbeiter gehen.

Informationen des Medien-Branchendienstes 'Der Kontakter' zufolge, müssen 200 der verbliebenen 1100 Beschäftigten gehen. Auch die Marketingausgaben werden zurückgefahren, zudem will man Synergieeffekte des eigenen Angebots nutzen.

Ziel der Sparmaßnahmen ist es, im letzten Quartal dieses Jahres den Break-even auf EBITDA-Basis zu erreichen. Lycos will diesbezüglich vor allem sein Suchangebot sowie die Sparte E-Commerce ausbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dosenbier
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Weite
Quelle: www.kontakter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?