15.03.02 11:54 Uhr
 471
 

UV-Strahlung schützt vor Krebs

Bekanntermaßen steigert UV-Strahlung die Bildung von Hautkrebs. Die Strahlung besitzt mutagene Eigenschaften, was die Entstehung der Karzinome fördert.

In einer kalifornischen Studie hat man nun festgestellt, dass diese UV-Strahlung zugleich auch das Risiko, an anderen Krebsarten zu erkranken erheblich senkt.

Würde überall so viel Sonne wie in Kalifornien scheinen, würden auf einen Hautkrebstoten mehr, zehn Gesunde kommen, die sonst an anderen Krebsleiden gestorben wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: le chevalier noir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Strahlung, Strahl
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?