15.03.02 11:50 Uhr
 459
 

Diebe stehlen zwanzig Tonnen Streusalz

Die norwegische Polizei sucht die Diebe von zwanzig Tonnen Streusalz, das auf mysteriöse Weise seit dem 3. März dieses Jahres verschwunden ist.

Das Salz, zu dessen Transport man zwei Lastwagen benötigt, hat praktisch keinen Marktwert: Vor allem jetzt, da sich auch in Norwegen der Winter langsam verabschiedet.

Der Norwegische Rundfunk spekulierte Freitag augenzwinkernd, ob es einen „schwarzen Markt“ für Streusalz gäbe, so wie für „all das andere weiße Zeug“, das auch auf Straßen verkauft würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tonne
Quelle: www.aftenposten.no

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?