15.03.02 11:20 Uhr
 707
 

Grundstein für Magengeschwüre und Krebs wird in der Kindheit gelegt

Eine Studie an 224 Kindern ergab, dass ein Viertel von ihnen von einer Mageninfektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori betroffen ist. Die Kinder infizieren sich in der Regel bis zum siebten Lebensjahr und bleiben bis zum 23. Lebensjahr infiziert.

Dabei sind schwarze Kinder häufiger Opfer der Infektion als weiße.
Das Bakterium gilt als Auslöser für Gastritis, Magengeschwüre und Magenkrebs im Erwachsenenalter. Die Infektion kommt oft vor, kann aber mit Antibiotika behandelt werden.

Bisher war nicht klar, wann man sich mit dem Bakterium infiziert. Diese Studie legte offen, dass es bereits im Kindesalter passiert.<br>
Um einer Infektion vorzubeugen, hilft regelmäßiges Händewaschen, speziell vor dem Essen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Grund, Magen, Kindheit
Quelle: www.nandotimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?