15.03.02 10:52 Uhr
 8
 

Ranbaxy will ab Dezember ein Generikum zu Augmentin verkaufen

Der indische Pharma-Hersteller Ranbaxy Laboratories ist zuversichtlich, ab Dezember ein Generikum von GlaxoSmithKlines Antibiotikum Augmentin in den USA verkaufen zu können. Das Unternehmen erwartet die FDA-Genehmigung für 250 mg und 500 mg Tabletten.

Ein U.S. District Court erklärte drei GSK-Patente, die in 2017 erlöschen, für ungültig. Ein gültiges Patent läuft im Dezember aus. GSK hält seine Patente für gültig und will Berufung einlegen.

Die jährlichen weltweiten Umsätze von Augmentin beliefen sich in 2001 auf über 2,0 Mrd. Dollar. Deshalb erwarten Analysten, dass GSK einige Hindernisse aufbaut und dass sich die Markteinführung generischer Versionen bis in die zweite Jahreshälfte 2003 verzögern könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden