15.03.02 09:03 Uhr
 4
 

Forest Labs beendet Entwicklung eines Osteoarthritis-Medikaments

Das Pharma-Unternehmen Forest Laboratories Inc. beendete seine Kooperation mit mit seinem deutschen Partner, der Merckle GmbH. Die Unternehmen entwickelten das experimentelle Arzneimittel ML3000 zur Behandlung von Knochen- und Gelenkentzündungen.

Das Präparat erreichte in einer klinischen Studie nicht die Anforderungen der Food and Drug Administration für eine Marktzulassung. ML3000 verfehlte die Ziele hinsichtlich seiner Wirksamkeit und zeigte auch keine neuen Daten zu seiner Verträglichkeit gegenüber früheren Tests.

Die Aktien fielen in New York um 0,86 Prozent und schlossen bei 82,93 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Entwicklung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?