15.03.02 08:10 Uhr
 301
 

Die höchsten Kosten für Büros gibt es nicht in Asien, sondern in London

Weltweit muss man die höchsten Kosten für Büros in London bezahlen. Im Gegensatz zu der Statistik, die sich mit der Lebenshaltung beschäftigt, in der zumeist Städte Asians aufgeführt werden, ist hier die englische Hauptstadt die Nummer eins.

Dort beträgt der Quadratmeterpreis 1728 €. Bei diesem Wert wurden Miete, Vermögenssteuer und Service-Kosten berücksichtigt.

Die Liste der ersten Zehn: London, Tokio, Paris, Moskau, New York, Hngkong, Frankfurt, Genf Bombay und Mailand. Zudem sollte noch erwähnt werden, dass alles in allem die Preise rückläufig sind.


WebReporter: Pinky and the Brain
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: London, Kosten, Asien
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?