15.03.02 07:52 Uhr
 1.189
 

Innensenator Schill: Nach Drogenvorwürfen jetzt wilde Sex-Gerüchte

Nachdem die Spekulationen über einen angeblichen Drogenkonsum des Hamburger Innensenators Ronald Schill (43) gerade erst abgeklungen sind, brodelt die Gerüchteküche erneut. Diesmal geht es um das Sex-Leben des Innensenators.

So berichtet die Illustrierte 'Bunte' in ihrer neuesten Ausgabe über Partys mit schnellem Sex und Beschwerden der Nachbarn über laute Liebesgeräusche aus der Wohnung von Schill.

Laut 'Bunte' soll Schill von Bekannten als nicht drogen- sondern liebestoll bezeichnet worden sein. Schills Ex-Freundin (34), die nach einer Trennung jetzt wieder mit ihm zusammenlebt, weist die Vorwürfe als bösartige Verleumdung zurück.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Droge, Gerücht
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?