15.03.02 07:43 Uhr
 44
 

Gewalt vermindert IQ bei Kindern

Nach einer Studie des Kinderkrankenhauses von Michigan besteht die Möglichkeit, dass Kinder aus einem gewalttätigen Umfeld einen geringeren IQ-Wert haben und eine geringere Lesefähigkeit aufweisen als normal aufwachsende Altersgenossen.

Für die Studie wurden die Lesefähigkeit und der IQ von 299 Kindern im ersten Schuljahr und ihren Eltern untersucht.

Die Angst vor Gewalt scheint die Kinder in den kriminellen Gegenden sehr zu belasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Median
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gewalt, IQ
Quelle: www.abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?