15.03.02 07:25 Uhr
 8
 

Korruptionsprozess der Bahn endet mit Haftstrafe

Millionenschwere Aufträge sind durch einen 54-jährigen Leipziger Ex-Bahnmanager nur nach Schmiergeldzahlungen von rund 100.000 Euro vergeben worden.


Das Urteil des Gerichts in Halle:
4 1/2 Jahre Gefängnis.
Urteilsbegründung: Verrat von Dienstgeheimnissen, Bestechlichkeit und Beihilfe zur Bestechung.

Darüber hinaus fallen noch Wertabschöpfungen von rund 250.000 Euro aus seinem Besitz an, den er unrechtmäßig erworben hat.

Die Strafe war unter den beteiligten Parteien zuvor abgesprochen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bananas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bahn, Haftstrafe, Korruption
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?