15.03.02 07:11 Uhr
 316
 

Bionik - wie lebensecht heutige Prothesen sind

Bisher waren Prothesen schwer, steif in der Bewegung und überhaupt sah man ihnen an, dass es Prothesen waren. Durch die Fortschritte in der Bionik ist das heute schon anders.

Ärzte wagen sich inzwischen schon an Kinderhände. Bei einem Verlust einer Hand durch einen Geburtsdefekt oder durch einen Unfall kann diese durch eine Prothese ersetzt werden, sofern die vom Gehirn angesteuerten Muskeln noch ansatzweise vorhanden sind.

Der nächste Schritt, den die Ärzte gehen wollen, ist, dass die Prothesen direkt an das Nervensystem angeschlossen werden, so dass man nicht mehr den Umweg über Muskelansätze gehen muss, wobei das Problem die Umsetzung der motorischen Synapsen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: le chevalier noir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prothese
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?