14.03.02 22:19 Uhr
 77
 

Bundestag beschließt: Freibetrag bei Trinkgeldern bleibt

Die Besteuerung von Trinkgeldern bleibt unverändert. Der Bundestag hat mit den Stimmen von SPD und Grünen die Anträge von der Union abgelehnt. Damit bleibt es bei dem bisherigen Freibetrag von 1224 Euro.

Die CDU/CSU wollte den Freibetrag enorm erhöhen. Die FDP wollte eine Steuer auf Trinkgelder sogar ganz abschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Trinkgeld, Freibetrag
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?