14.03.02 22:19 Uhr
 77
 

Bundestag beschließt: Freibetrag bei Trinkgeldern bleibt

Die Besteuerung von Trinkgeldern bleibt unverändert. Der Bundestag hat mit den Stimmen von SPD und Grünen die Anträge von der Union abgelehnt. Damit bleibt es bei dem bisherigen Freibetrag von 1224 Euro.

Die CDU/CSU wollte den Freibetrag enorm erhöhen. Die FDP wollte eine Steuer auf Trinkgelder sogar ganz abschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Trinkgeld, Freibetrag
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?