14.03.02 21:48 Uhr
 91
 

Schmerzmittel und Nierenschwäche

Eine regelmäßige Einnahme von Paracetamol oder Azetyl-Salizyl-Säure kann bei Menschen mit geschwächten Nieren zur dauerhaften Niereninsuffizienz führen.

Zu diesem Ergebnis kam ein Ärzteteam, das 926 Patientenfälle untersuchte.
Dabei nahmen die Patienten im Übrigen deutlich mehr dieser Schmerzmittel ein, als die Teilnehmer einer Kontrollgruppe.


Durch den Schmerzmittelkonsum steigert sich das Risiko einer Nierenerkrankung um den Faktor 2,5 . Bei gesunden Menschen scheint der Schmerzmitteleinsatz keine erhöhte Gefahr darzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Niere
Quelle: 212.66.8.25

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?