14.03.02 21:27 Uhr
 4
 

ABN Amro bringt Juniper Networks unter Druck

Analyst Kenneth Leon von der Investmentbank ABN Amro hat heute die Aktie von Juniper Networks von 'Add' auf 'Hold' herabgestuft. Seiner Meinung nach dürfte Juniper in der kommenden Zeit weiter unter dem schlechten Marktumfeld der Branche zu leiden haben. Besserung gebe es in diesem Bereich des Telekommunikationsmartktes vorerst nicht.

Aus diesem Grund setzte er ein Kursziel von 10 Dollar oder sogar noch tiefer für die Aktie fest.

Bevor das Downgrade ausgesprochen wurde, notierte die Aktie bei knapp 13 Dollar. Aktuell hat sie schon 11 Prozent auf 11,58 Dollar verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?