14.03.02 18:15 Uhr
 908
 

NPD-Gründer war V-Mann des britischen MI-6

NPD-Gründer Adolf von Thadden war nach Informationen des Kölner Stadt-Anzeigers in den späten sechziger Jahren und den frühen Siebzigern mindestens neun Jahre lang als Informant für den britischen Geheimdienst MI-6 tätig.

Ein ehemaliger hochrangiger Mitarbeiter des Dienstes berichtet, dass von Thadden bei mehreren Treffen in Hamburger Hotels über Details der Partei ausgesagt habe.

Die Befürchtung des Geheimdienstes, es könne ein neuer Hitler enstehen, konnte damals zur Beruhigung der Briten ausgeräumt werden.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Grund, NPD, Gründer
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim
Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?